Home | BAC/Teze | Biblioteca | Jobs | Referate | Horoscop | Muzica | Dex | Games | Barbie

 

Search!

     

 

Index | Forum | E-mail

   

 Bine ati venit in sectiunea dedicata limbii si literaturii germane. In aceasta sectiune veti avea posibilitatea sa descoperiti multe lucruri utile care speram sa va ajute la cursuri. Willkommen bei ScoalaOnline!

 

 
 
 
 
 + Click:  Grupuri | Newsletter | Portal | Ziare,Radio/TV | Forum discutii | Premii de excelenta | Europa





 

 

 

Zuruck zum index

Gesellschaft der Germanisten Rumäniens (GGR) - www.ggr.ro

 


 

Grusswort anlässlich des 100. Gründungstages des Germanistiklehrstuhls der Universität Bukarest*)


Wilfried Gruber

 

Sehr geehrter Herr Professor Guþu,

sehr geehrte Frau Dekanin Cornilescu,

sehr geehrte Gäste,

 

ich bedanke mich für die Einladung zu dieser besonderen Geburtstagsfeier und möchte dem Lehrstuhl herzlich zu seinem hundertjährigen Bestehen gratulieren. In diesen einhundert Jahren ist vieles geleistet, vieles aufgebaut worden, wir haben davon gehört. Es war eine bewegte Geschichte, die nicht immer leicht war. Als "Mutterinstitut" von inzwischen neun germanistischen Instituten in Rumänien kann der Bukarester Lehrstuhl aber auf eine stolze Aufbaubilanz blicken. Dies wird ergänzt durch ein Netz von internationalen Kontakten, von denen ich stellvertretend nur das Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas in München nennen möchte.

Die Germanistik in Rumänien hat immer schon eine Doppelrolle gehabt. Aufgrund der langen Tradition der deutschen Siedlung in Siebenbürgen und später im Banat und den anderen Regionen des Landes ist Rumänien in gewisser Hinsicht ein Teil des deutschsprachigen Literaturraums geworden. Die Beispiele dafür reichen aus der Vergangenheit bis in die Gegenwart, man denke dazu nur an Namen wie Bergel, Pastior oder Müller. Mit dieser Tradition hat sich die rumänische Germanistik auseinandergesetzt, war ein Teil von ihr. Gleichzeitig war und ist sie aber auch der Zugangsweg zur deutschen Sprache und Kultur für all diejenigen, deren Muttersprache eben gerade nicht Deutsch ist. Die historischen Entwicklungen bringen es mit sich, daß diese zweite Rolle größer geworden ist und weiter wachsen wird.

Die Herausforderungen, vor denen die Germanistik steht, sind vielfältig. Ich möchte nur auf zwei kurz eingehen. Mit dem Stichwort Bologna-Prozeß verbindet sich eine umfassende Studienstrukturreform. Mit neuen, europaweit vergleichbaren Abschlüssen soll Studenten ein europäischer Raum der Bildung eröffnet werden, soll Mobilität über die Grenzen hinweg gefördert werden. Diese Strukturreform kann sich nicht in einer Neudeklaration bisheriger Programme erschöpfen. Vielmehr ist eine sorgsame Anpassung der Lehrpläne und Studieninhalte an die neuen Rahmenbedingungen erforderlich. Gleichzeitig ist diese Studienstrukturreform Anlaß, die Ausbildungsziele zu überprüfen. Studenten erwarten von ihrer Universität Studiengänge und Abschlüsse, die sie auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereiten. Auch dieser ist – in Rumänien, aber nicht nur hier – in einem Umbruch. Neue Kompetenzen gewinnen an Bedeutung. Die Universität schuldet es sich und ihren Studenten, dem Rechnung zu tragen.

Die Förderung der deutschen Sprache ist ein wichtiges Anliegen der deutschen auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, und ich erlaube mir hinzuzufügen, auch ein persönliches Anliegen. Die Germanistik der Universität Bukarest ist dafür ein wichtiger, zentraler Partner. Die Bundesrepublik Deutschland unterstützt dies auf verschiedenen Wegen, beispielhaft seien genannt das Goethe-Institut in Bukarest und der DAAD-Lektor, der hier am germanistischen Lehrstuhl wirkt. Ich freue mich, aus Anlaß des 100. Jubiläums der Germanistik der Universtität Bukarest auch einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der technischen Ausstattung leisten zu können, indem ich Ihnen als Ausstattungshilfe einen Beamer übergebe. Ich hoffe, daß dies zukünftig allen Lehrkräften am Institut die lebendige und anschauliche Gestaltung ihrer Seminare, Vorlesungen und Veranstaltungen erleichtern wird.

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit.


*) Seine Exzellenz Willfried Gruber ist Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Rumänien. (Anm. d. ZGR-Red.)

Gesellschaft der Germanisten Rumäniens (GGR) - www.ggr.ro

 

 

Coordonator sectiune: Madalina Marcu | Asistenti: Cristina Caramihai | Andreea Baranga 

+ Asociatia Studentilor din Facultatea de Limbi Straine | Contact

 

Home | BAC/Teze | Biblioteca | Referate | Games | Horoscop | Muzica | Versuri | Limbi straine | DEX

Modele CV | Wallpaper | Download gratuit | JOB & CARIERA | Harti | Bancuri si perle | Jocuri Barbie

Iluzii optice | Romana | Geografie | Chimie | Biologie | Engleza | Psihologie | Economie | Istorie | Chat

 

Joburi Studenti JOB-Studenti.ro

Oportunitati si locuri de munca pentru studenti si tineri profesionisti - afla cele mai noi oferte de job!

Online StudentOnlineStudent.ro

Viata in campus: stiri, burse, cazari, cluburi, baluri ale bobocilor - afla totul despre viata in studentie!

Cariere si modele CVStudentCV.ro

Dezvoltare personala pentru tineri - investeste in tine si invata ponturi pentru succesul tau in cariera!

 

 > Contribuie la proiect - Trimite un articol scris de tine

Gazduit de eXtrem computers | Project Manager: Bogdan Gavrila (C)  

 

Toate Drepturile Rezervate - ScoalaOnline Romania